Vorsicht, linke Hand! DPI Frühjahrslehrgang 2015

Posted: 19th Mai 2015 by Karsten in Allgemein

FJ_15_HebeltechnikThema des diesjährigen Frühjahrslehrgangs  am 25.04.2015 in Schwäbisch Hall war Abwehr von Messer- und Stockangriffen. In traditioneller Eskrimamanier wurde mit Techniken begonnen,  bei denen beide Eskrimadores Waffen zum Einsatz bringen. Im nächsten Schritt wurden dann unbewaffnete Verteidigungstechniken gegen Stock- und Messerangriffe behandelt. Neben den grundlegenden Prinzipien, Entwaffnungen, Hebel- und Wurftechniken, wurde besonders auf die Rolle der linken Hand des Angreifers eingegangen. Allzu oft wird in der Waffenabwehr vergessen, dass sich der Angreifer seiner linken Hand bedienen kann. Dies macht viele oft gezeigte Waffenabwehrtechniken sinnlos. Um diese für den Verteidiger gefährliche Situation zu trainieren, bietet DPI Eskrima viele Möglichkeiten sich dieser Situation anzunehmen. Aufbauend auf Drills und Kampfspiele lernt der Eskrimador sich instinktiv mit beiden Händen des Angreifers zu befassen – auch wenn dieser nur in einer Hand eine Waffe trägt. In diesem Zusammenhang wird auch klar, warum klassische Elemente, wie Schwert und Dolch Training (Espada y Daga)  im DPI Eskrima so einen hohen Stellenwert besitzen.FL_15_Micha_Prüfung

Im Anschluss an den Lehrgang wurden traditionell die Prüfungen abgehalten. Alle Prüflinge haben mit ausgezeichneten Leistungen bestanden: Michael Kosmoll (Blaugurt), Fabio Aniello (Braungurt 2), Ralph Weimann(Orangegurt), Dominik Lenk (Orangegurt) , Tanja Schenk (Orangegurt) und Ronny Brodersen (Blaugurt 2).FL_15_Prüflinge

Sportschule Kalweit

Eskrima und Tai Chi

Kampfsport und Kampfkunst in Bietigheim-Bissingen

 

Comments are closed.