Nah dran bleiben…DPI Eskrima Winterlehrgang 2017

Posted: 11th Dezember 2017 by Karsten in Allgemein

E_12Nahdistanztechniken im Eskrima waren das Thema des diesjährigen DPI Winterlehrgangs in Freundtal. Beispielhaft vorgestellt wurden einerseits DPI Balintawak, ein lineares Stockkampfsystem in der Nahdistanz, und Pangamot bzw. philippinisches Boxen andererseits.

Die Komplexität des DPI Balintawak Systems machte den Teilnehmer anfangs etwas zu schaffen, doch nachdem die erste Hürde des Partnerspiels Palakaw überwunden war, zeigte sich die schöne Dynamik dieses Ansatzes. Abgerundet wurde die Einheit mit Schlagübungen (Semi-Hittings) und Kampfanwendungen mit Hebel- oder Wurftechniken (Combat Judo).

Esp_y_D

Nach einer kleinen Pause konnten sich die Eskrimadores im zweiten Teil des Lehrgangs davon überzeugen, dass auch unbewaffnete Techniken ein durchdachter Teil des Eskrimas sind. Nach einer kurzen Erläuterung zu den Grundlagen des Systems, durften sich die Teilnehmer am sogenannten Cadena de Mano versuchen. Es handelt sich hierbei um ein semi-taktiles Kampfkonzept mit vielen realistischen Anwendungsmöglichkeiten. Zum Abschluss wurden noch an einem Beispiel der Zusammenhang von Espada y Daga (Stock- und Messertechniken) und dem unbewaffneten Kampf demonstriert.

Prügung_Martin

Im Anschluss an den Lehrgang stellten sich zwei Eskrimadores zur Prüfung: Sebastian Link (Gelbgurt) und Tanja Schenck (Blaugurt 2) konnten mit sehr guten Leistungen überzeugen und haben die Prüfung erfolgreich abgelegt. Fabio Aniello stellte sich freundlicherweise als Partner bei beiden Prüfungen zur Verfügung.

Prüfung

Sportschule Kalweit

Eskrima und Tai Chi

Kampfsport und Kampfkunst in Bietigheim-Bissingen

 

Comments are closed.